Tipps

Passagierrechte für Flugannullierungen

Veröffentlicht

Beim Reisen mit dem Flugzeug können Passagiere auf zahlreiche Probleme bzw. Missverständnisse stoßen. Flugannullierungen gehören zu den typischen Problemen beim Reisen mit dem Flugzeug. Falls Sie im Airport über den abgesagten Flug erfahren haben, können Sie eine Kompensation von der Fluggesellschaft fordern. Außerdem gibt es zahlreiche andere Alternativen den Endflughafen an demselben Tag zu erreichen.

In unserem Artikel erfahren Reisende, was man in solchen Situationen sofort unternehmen soll und welche Rechte Passagiere bei der Flugannullierung haben. Zusätzlich werden Tipps & Tricks mitgeteilt, mit denen Hilfe Reisende eine erhöhte Kompensation von dem Airport oder der Fluggesellschaft erhalten können.

Rückerstattung oder ein alternativer Flug, wenn Ihr Flug storniert wird?

Laut dem Gesetz sollen alle internationalen und einheimischen Airlines sofort über die annullierten Flüge informieren. Falls Ihr Flug plötzlich storniert wird, soll Ihre Fluggesellschaft einen alternativen Flug zur Verfügung stellen. In diesem Fall wird sie von der Geldausstattung für einen annullierten Flug befreiet. Ab und zu können Reisende auf einen alternativen Flug verzichten.

Wenn der Flug storniert wurde, können Reisende folgende Alternative vorziehen:

  • den Preis eines annullierten Fluges komplett erstatten;
  • alternative Transportmittel von dem Airport oder der Fluggesellschaft erfordern. Entweder eine Zug- bzw. Busreise kann auch von der Airline angeboten werden;
  • eine sofortige Buchung des alternativen Fluges. Falls die freien Plätze ausgebucht sind, ist diese Alternative leider nicht möglich;
  • Falls Sie Transferflug haben, soll die Airline einen Rückflug zum ursprünglichen Flughafen anbieten.

Was soll ich tun, wenn mein Flug storniert wird?

  • Lässt man sich von der Fluggesellschaft eine schriftliche Bestätigung der Stornierung und die Gründe für die Stornierung ausstellen.
  • Bei kurzfristiger Annullierung Ihres Fluges empfehlen wir Ihnen, den Nachweis in Form von Quittungen, Alternativtickets, Gutscheinen und Fotos zu erbringen.
  • Passagiere haben Anspruch auf Erfrischungen und Mahlzeiten von der Fluggesellschaft: Bestehen Sie darauf, das zu bekommen, worauf Sie Anspruch haben.

Kompensation für einen annullierten Flug ist durch die EU Fluggastrechtsverordnung EC 261/04 garantiert

Die Airline hat zwei Wege, um ein solches Problem zu lösen. Sie kann entweder Ihr Geld zurückauszahlen oder einen anderen Flug anbieten. Normalerweise werden Fluggesellschaften einen Ersatzflug zur Verfügung stellen. Bei Komplikationen bekommen Passagiere ihre Reisekosten zurück.

Falls Ihr Flug wegen anderen Bedingungen abgesagt wird, ist die Fluggesellschaft verpflichtet nur 50 % Kompensation zurückerstalten. In diesem Fall wird es empfohlen, sich an einen erfahrenen Experten anzuwenden. Er kann Ihnen dabei helfen, eine erhöhte Kompensation-Summe zu bekommen. Zu den Bedingungen, bei denen nur 50 % Kompensation zurückgezahlt wird, gehören:

  • Streik im Airport;
  • Flugverbot durch Behörden;
  • Sonstige Ursachen, die zum Flugverbot führen können.

In diesem Fall ist die Airline komplett von der Kompensation komplett befreit. Wenn der Flug mindestens 14 Tage vor dem Abflug abgesagt wird und Passagiere rechtzeitig darüber informiert werden, kann die Kompensation auch nicht möglich.

Passagiere sollten folgendes beachten: Es ist wichtig, dass Reisende an Ihrem Gate bleiben, nachdem  über die Annullierung des Fluges mitgeteilt wurden. Auf diese Weise werden Sie über jede Änderung der Umstände oder Alternativen von einer Fluggesellschaft informiert, wie z.B. ein Ersatzflugzeug. Wenn Sie von einer Fluggesellschaft vorgeschlagenen Alternativen verpassen, erlischt Ihr Anspruch auf eine annullierte Flugentschädigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.